Öfter mal Danke sagen

Sonntag. Mittagessen. Wir sind gepflegt essen im Stammlokal unseres Vertrauens. Peter mampft zufrieden Nudeln mit Soße, Schnitzel und Gurkensalat. Danach gibt es traditionell noch eine Kugel Schokoeis mit Waffeln. „Hmmm… lecker“, mümmelt mein kleiner Nebensitzer. Ich sage – mehr aus Spaß – dass er sich für das gute Essen bei seinem Papa bedanken könnte, weil dieser uns ja eingeladen hat. Peter tut das vorbildlich: „Danke Papa für die nette Einladung.“ Wir staunen Bauklötze. Ist das das selbe Kind, das wenige Stunden zuvor das Nutella in den Haaren kleben hatte und sich weigerte, eine Serviette zu benutzen? Ein älterer Herr am Nebentisch schaut belustigt zu uns herüber und belauscht offensichtlich den förmlichen Dialog. Peter fackelt nicht lang: „Weißt Du, Du könntest Dich wohl auch bedanken für das tolle Essen, das Du gehabt hast.“ Damit hätten wir das auch besprochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s